Motor Land Rover 10P 2.5 TD5

Der 2,5-Liter-Land Rover TD5-Dieselmotor mit dem 10P-Index wurde von 1998 bis 2002 montiert und im Defender SUV sowie im Discovery II unter dem eigenen 14P-Index verbaut. Bei der Aktualisierung auf die Umweltnormen Euro 3 erhielten diese Einheiten andere Bezeichnungen: 15P und 16P.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1998-2002
Verschiebung, cm³ 2495
Kraftstoffsystem Pumpe-Injektoren
Leistung, PS 122 – 136
Drehmomentabgabe, Nm 300 – 315
Zylinderblock gusseisen R5
Kopf blockieren aluminium 10v
Zylinderbohrung, mm 84.45
Kolbenhub, mm 88.95
Komprimierungsverhältnis 19.5
Funktionen SOHC
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb zweireihige Kette
Phasenregler nein
Turboaufladung Garrett GT2052S
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 7.3
Kraftstofftyp diesel
Euro-normen EURO 2
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Land Rover Discovery TD5 2000)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
11.5
8.2
9.4
Motorlebensdauer, km ~350 000

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Land Rover Defender 1 (L316) in den Jahren 1998–2002;
  • Land Rover Discovery 2 (L318) in den Jahren 1998–2002.

Nachteile des Land Rover 10P TD5-Motors

  • Die Hauptprobleme hängen mit Unterbrechungen in der elektrischen Verkabelung unter der Ventilabdeckung zusammen;
  • An zweiter Stelle steht der schnelle Verschleiß der Nocken und Kipphebel des Pumpe-Düse-Antriebs;
  • Durch die Zerstörung der Dichtringe der Einspritzdüsen kommt es zu einer Vermischung des Kraftstoffs mit Öl;
  • Oft verkeilt sich die Achse der Turbinenbypassklappe und das Steuerventil fällt aus;
  • Außerdem kommt es hier häufig zu Rissen am Zylinderkopf und an der Kurbelwellen-Dämpferriemenscheibe.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top