Motor Jaguar AJ25

Der Jaguar AJ25 2,5-Liter-Benzinmotor wurde von 2001 bis 2009 vom Konzern produziert und in die beliebtesten Modelle des britischen Unternehmens wie den S-Type und den X-Type eingebaut. Dieser Motor war im Wesentlichen eine der Varianten von Aggregaten der Duratec V6-Familie.

Baureihe AJ-V6: AJ20, AJ25, AJ30.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2001-2009
Verschiebung, cm³ 2495
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 195 – 200
Drehmomentabgabe, Nm 240 – 250
Zylinderblock aluminium V6
Kopf blockieren aluminium 24v
Zylinderbohrung, mm 81.65
Kolbenhub, mm 79.50
Komprimierungsverhältnis 10.5
Funktionen DOHC
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb kette
Phasenregler am Ansaugschacht
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 5.9
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 3
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Jaguar X-Type 2009)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
15.0
7.6
10.3
Motorlebensdauer, km ~350 000
Gewicht, kg 170

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Jaguar S-Type 1 (X200) in den Jahren 2002–2007;
  • Jaguar X-Type 1 (X400) in den Jahren 2001–2009.

Nachteile des Jaguar AJ25-Motors

  • Das Gerät ist recht zuverlässig, enthält aber viele seltene und teure Teile;
  • Die Hauptprobleme sind Luftlecks aufgrund austrocknender Dichtungen;
  • Außerdem versagt das elektrisch angetriebene Geometrieänderungssystem häufig im Ansaugtrakt;
  • Das Kurbelgehäuseentlüftungsventil muss hier regelmäßig gereinigt werden, sonst drückt das Schmiermittel aus allen Ritzen;
  • Bei hoher Laufleistung kommt es aufgrund festsitzender Kolbenringe zu Ölverbrauch.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top