Motor Hyundai J3

Der 2,9-Liter-Dieselmotor Hyundai J3 oder 2,9 CRDi wurde von 1998 bis 2016 produziert und sowohl in Nutzfahrzeugen als auch im Carnival Minivan und Terracan SUV verbaut. Es gab zwei Versionen dieses Motors: mit Direkteinspritzung und Common-Rail-System.

1999, nach fünfjähriger Entwicklungszeit, stellte Kia den 2,9-Liter-Dieselmotor der J-Serie vor. Dies ist für seine Zeit ein klassischer Motor mit einer Bosch VE-Verteilerpumpe, einem Gusseisenblock, einem Aluminium-16-Ventil-Zylinderkopf mit Hydraulikhebern und einem Zahnriemen. Für die Aufladung war hier die IHI KHF5-1A Turbine zuständig, dies ist eine Art IHI RHF5 Turbolader. Die erste Modifikation entwickelte 126 PS und 338 Nm Drehmoment und unterstützte EURO 2.

Im Jahr 2001 wurde der Motor mit einem Common-Rail-Delphi-DFP1-System mit einem Einspritzdruck von 1500 bar ausgestattet und begann, die EURO-3-Umweltnormen zu erfüllen. Dieser Motor existierte in zwei verschiedenen Versionen:

  • 144 PS / 310 Nm mit IHI KHF5-1A Turbine und Ausgleichsblock für Carnival Minivan,
  • 150 PS / 333 Nm mit IHI KHF5-2B Turbine, ohne Balancer für den Terracan SUV.

Im Jahr 2004 erhielt der Terracan-Dieselmotor ein Common-Rail-Delphi-DFP3-System mit einem Druck von 1600 bar und einer Leistungssteigerung auf 163 PS / 345 Nm, es wurde jedoch nur die Umweltnorm EURO 3 unterstützt. Der Carnival-Minivan der zweiten Generation erhielt jedoch eine modernere Modifikation des Aggregats: Dank der BorgWarner BV50-Turbine mit variabler Geometrie leistete er bereits 185 PS / 343 Nm und passte mit genau dem gleichen CR Delphi DFP3-Kraftstoffsystem problemlos in die EURO 4-Umweltnormen.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1998-2016
Verschiebung, cm³ 2902
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung (Bosch VE-Version)
Common Rail (CR Delphi-Version)
Leistung, PS 126 (Bosch VE-Version)
144 – 185 (CR Delphi-Version)
Drehmomentabgabe, Nm 338 (Bosch VE-Version)
310 – 345 (CR Delphi-Version)
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 97.1
Kolbenhub, mm 98
Komprimierungsverhältnis 19.0 (Bosch VE-Version)
19.3 (CR Delphi-Version)
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb gürtel
Turboaufladung ja
Empfohlenes motoröl 5W-30, 5W-40
Motorölkapazität, liter 6.5
Kraftstofftyp diesel
Euro-normen EURO 2 (Bosch VE-Version)
EURO 3/4 (CR Delphi-Version)
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Hyundai Terracan 2003)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
10.5
7.5
8.6
Motorlebensdauer, km ~400 000
Gewicht, kg 243.9

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Hyundai Terracan 1 (HP) in den Jahren 2001–2007;
  • Kia Carnival 1 (GQ) 1999–2005; Carnival 2 (VQ) in den Jahren 2005–2009.

Nachteile des Hyundai J3-Motors

  • Das Hauptproblem des Dieselmotors ist die kapriziöse Common-Rail-Delphi-Kraftstoffausrüstung. Im Netzwerk werden viele Fälle beschrieben, in denen die Einspritzpumpe begann, Späne anzutreiben und das gesamte System zu verstopfen. Ein beliebter Service ist daher der Umbau dieses Motors auf die alte Bosch VE4-Pumpe.
  • Eine Menge Ärger für den Besitzer eines Autos mit einem solchen Dieselmotor wird durch elektrische Ausfälle verursacht. Normalerweise ist die Ursache ein Kurzschluss in der Verkabelung oder ein Ausgang des Motor-ECU.
  • Die Ölpumpe dieses Motors verliert mit der Kilometerleistung erheblich an Leistung und der Abfall des Schmierdrucks verringert die Lebensdauer sowohl des Turboladers als auch der hydraulischen Kompensatoren. Und gut, dass es hier fast nie zum Durchdrehen der Kurbelwellenlaufbuchsen kommt.
  • Ein weiterer Schwachpunkt des Geräts ist: der Luftmassenmesser, das AGR-Ventil und alle Schnellkupplungen, wodurch es ständig zu Luftlecks kommt. Außerdem verrotten beim Kia Carnival oft die Rohre des hinteren Ofens und es geht das gesamte Frostschutzmittel verloren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top