Motor BMW N13B16

Der 1,6-Liter-BMW N13-Turbobenziner wurde von 2011 bis 2016 vom Unternehmen produziert und nur bei zwei Modellen des Konzerns verbaut: 1er im Heck des F20 und 3er im Heck des F30. Dieser Motor wurde gemeinsam mit dem PSA-Konzern entwickelt und ist dort unter dem EP6CDT-Index bekannt.

Der Zylinderblock dieses Motors besteht aus einer Aluminiumlegierung, seine Kurbelwelle besteht aus geschmiedeten, trockenen Gusseisenlaufbuchsen. An der Kurbelwelle befinden sich 8 Gegengewichte, die Länge der Pleuel beträgt 138,5 mm, die Kolben von Mahle haben einen Durchmesser von 77 mm. Der Motor verwendet einen neuartigen Zylinderkopf mit Valvetronic 3-System, Doppel-Vanos und geteilten Nockenwellen. Darüber hinaus verfügt der Motor über eine Direkteinspritzung.

Der Motor wurde installiert auf:

  • BMW 1er F20 in den Jahren 2011 – 2016;
  • BMW 3er F30 in den Jahren 2012 – 2015.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2011-2016
Verschiebung, cm³ 1598
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 102 (N13B16K0)
136 (N13B16U0)
170 – 177 (N13B16M0)
Drehmomentabgabe, Nm 180 (N13B16K0)
220 (N13B16U0)
250 (N13B16M0)
Zylinderblock aluminium R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 77
Kolbenhub, mm 85.8
Komprimierungsverhältnis 10.5
Funktionen Valvetronic III
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler Doppel-VANOS
Turboaufladung twin-scroll
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 4.25
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5/6
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für BMW 116i 2012)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
7.2
4.8
5.7
Motorlebensdauer, km ~250 000

Nachteile des N13B16 Motors

Beim Betrieb des N13B16-Motors können verschiedene Probleme auftreten: Motorvibrationen, Schwimmgeschwindigkeit, erhöhter Kraftstoffverbrauch. Eine rechtzeitige Diagnose und der Austausch verschlissener Teile erhöhen die Lebensdauer des Geräts.

  • Motorvibrationen treten auf, wenn die Einspritzdüsen verschmutzt sind. Diese werden zuerst überprüft.
  • Wenn die Drehzahl schwankt, muss überprüft werden, ob das Leerlaufventil sauber genug ist, und auch die Drosselklappe überprüft werden.
  • Bei erhöhtem Kraftstoffverbrauch wird der Luftmengenmesser ausgewertet – dessen Fehlfunktion führt oft zu einem erhöhten Gasverbrauch.

Für den N13B16-Motor empfiehlt es sich, hochwertiges Benzin und vom Hersteller empfohlenes Öl zu verwenden. Das Gerät mag den häufigen Wechsel der Arbeitsflüssigkeiten nicht. Bei regelmäßiger Wartung und Fehlerbehebung läuft der Motor zuverlässig und hält lange.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top