Motor Renault R9N

Der 1,7-Liter-Dieselmotor Renault-Nissan R9N oder 1,7 dCi wird seit 2018 produziert und ist in so beliebten Modellen wie Megane, Scenic, Talisman, Qashqai und X-Trail verbaut. Es gibt zwei Dieselversionen: dCi 120 und dCi 150 mit 120 PS / 300 Nm und 150 PS / 340 Nm.

Dieselmotoren der R-Serie umfassen auch: R9M.

Spezifikationen

Produktionsjahre seit 2018
Verschiebung, cm³ 1749
Kraftstoffsystem Common Rail
Leistung, PS 120 – 150
Drehmomentabgabe, Nm 300 – 340
Zylinderblock gusseisen R4
Kopf blockieren aluminium 16v
Zylinderbohrung, mm 80
Kolbenhub, mm 87
Komprimierungsverhältnis 15.2
Funktionen nein
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler nein
Turboaufladung VNT
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 5.5
Kraftstofftyp diesel
Euro-normen EURO 6d
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Renault Talisman 2019)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
5.7
4.0
4.6
Motorlebensdauer, km ~300 000
Gewicht, kg 167

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Renault Kadjar 1 (HA) seit 2019;
  • Renault Koleos 2 (HC) seit 2019;
  • Renault Megane 4 (XFB) seit 2019;
  • Renault Scenic 4 (JFA) seit 2018;
  • Renault Talisman 1 (L2M) seit 2018;
  • Nissan Qashqai 2 (J11) seit 2019;
  • Nissan X-Trail 3 (T32) seit 2019.

Nachteile des Renault R9N-Motors

  • Dieses Triebwerk ist gerade erschienen und die Statistiken seiner Ausfälle wurden noch nicht erfasst;
  • Normalerweise treten bei solchen Motoren die meisten Probleme beim Partikelfilter und dem AGR-Ventil auf;
  • Steuerketten moderner Renault-Nissan-Dieselmotoren reichen oft bis zu 150.000 km.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top