Motor Peugeot DT20C

Der Peugeot DT20C 3,0-Liter-Dieselmotor ist eine Gemeinschaftsentwicklung mit Ford. Von 2009 bis 2013 wurde der Motor bei einigen Modellen des Konzerns wie 407 und 407 Coupe verbaut. Bei Jaguar- oder Land Rover-Fahrzeugen entwickelte dieses Gerät eine Leistung von bis zu 300 PS und 700 Nm.

Dieselmotoren der DT-Familie: DT17TED4, DT20C.

Spezifikationen

Produktionsjahre 2009-2013
Verschiebung, cm³ 2993
Kraftstoffsystem Common Rail
Leistung, PS 241
Drehmomentabgabe, Nm 450
Zylinderblock gusseisen V6
Kopf blockieren aluminium 24v
Zylinderbohrung, mm 84
Kolbenhub, mm 90
Komprimierungsverhältnis 16.4
Funktionen ladeluftkühler
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb Gürtel und zwei Ketten
Phasenregler nein
Turboaufladung doppelt
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 6.5
Kraftstofftyp diesel
Euro-normen EURO 5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Peugeot 407 2010)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
11.8
6.8
8.6
Motorlebensdauer, km ~300 000
Gewicht, kg 230

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Peugeot 407 I (D2) im Jahr 2009 – 2010;
  • Peugeot 407 Coupé I (D2) in den Jahren 2009–2011;
  • Citroen C5 II (X7) in den Jahren 2009–2013;
  • Citroen C6 I (X6) in den Jahren 2009 – 2012.

Nachteile des DT20C-Motors

  • Trotz der technischen Komplexität erwies sich dieser Motor als recht zuverlässig;
  • Common-Rail-Piezo-Injektoren vertragen keinen schlechten Kraftstoff;
  • Viele Besitzer haben häufige Öl- und Kühlmittellecks erlebt;
  • Ein Leistungsabfall der Ölpumpe führt zu einem Druckabfall im System;
  • Aufgrund von Ölmangel kann es dazu kommen, dass sich die Laufbuchsen drehen oder sogar der Motor blockiert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top