Motor MAN D2842

Engine photo MAN D2842

MAN D2842-Schiffsmotoren können unter schwierigen Betriebsbedingungen unbegrenzt bei Volllast betrieben werden. ICE MAN D2842 sind langlebig, zuverlässig und wirtschaftlich im Betrieb. Dank seiner kompakten Form wird Platz an Bord gespart und die Beladung des Schiffes optimiert, ohne dass es zu Leistungsverlusten kommt.

D2842-Motoren zeichnen sich durch eine hohe Lebensdauer und Leistung, Drehmoment, Kompaktheit und Gewicht aus. Motorvorteile:

  • hohe Betriebseffizienz durch geringen Kraftstoff- und Schmierölverbrauch und geringe Wartungskosten;
  • hohe Leistungswerte mit umweltfreundlicher Leistung;
  • schnelle Anpassung an Laständerungen;
  • sichere Spitzenlastregelung;
  • Robustes, kompaktes Design.

Spezifikationen

Motortyp 4-Takt-Diesel
Leistungsabgabe, hp / kW 1019 / 809 at 2100 rpm
Verschiebung, cm³ 21930
Anzahl der zylinder 12
Gewicht, kg 1860 (trocken)
Abmessungen, mm
– Länge
– Breite
– Höhe
2342
1638
1845
Drehmomentabgabe, Nm / rpm 3679 at 2100 rpm
Kompressionsrate 15,5:1
Zylinderbohrung, mm 128
Kolbenhub, mm 142
Konfiguration V
Kraftstofftyp diesel
Kühlung Wasser (Kreiselpumpe und Kühler)

Engine MAN D2842Das Kurbelgehäuse des MAN D2842-Motors besteht ebenso wie der Motorblock aus modifiziertem Gusseisen. Diese beiden Teile bilden zusammen eins. Durch die Form des Teils (nach unten verlängert) wird eine zusätzliche strukturelle Steifigkeit erreicht.

Die Kurbelwelle des D 2842 ist siebenfach gelagert und verfügt über ein doppeltes Gegengewicht. Die Kurbelwellendichtung verfügt über austauschbare rotierende O-Ringe. Die Pleuel werden warmumgeformt. Die Lager, in denen sich die Pleuel und die Kurbelwelle drehen, bestehen aus Bleibronze.

Die Nockenwelle, die sich in der Mitte des Zylinderblocks befindet, ist siebenfach gelagert. Der Antrieb der Öl- und Hochdruckkraftstoffpumpe erfolgt über Zahnräder, die mit dem Kurbelwellenrad in Eingriff stehen. Die Übertragungselemente treiben die Kipphebel an, die die oberhalb des Zylinders befindlichen Federungsventile öffnen.

Das Schmiersystem im D2842 von MAN ist im Umlauf. Die Einzigartigkeit dieses Systems liegt in der mehrfachen Zirkulation des Öls von der Ölwanne zur Hauptverteilungsleitung und anschließend zu:

  • Lager (Pleuel und Nockenwelle);
  • Buchsen;
  • Kipphebel.

Nockenwelle und Zylinder werden mit Öl aus dem Umlaufsystem geschmiert. In der Leitung des Umlaufsystems ist ein Ölfilter eingebaut, der das Altöl filtert.

Die Kraftstoffansaugpumpe fördert Kraftstoff über einen Grobfilter zur Hochdruckpumpe. Dann wird der Kraftstoff eingepumpt und gelangt über einen Feinfilter zur Hochdruck-Kraftstoffpumpe und dann zu den Einspritzdüsen.

D Der Kraftstoff, mit dem der Motor betrieben wird, ist Diesel
28 Zylinderdurchmesser, mm: 128
4 Kolbenhub, mm: 142
2 Anzahl der Zylinder: 12

Die vom Hersteller angegebene Ressource beträgt 50.000 Stunden (vorbehaltlich Wartungs- und Betriebsvorschriften). Danach ist eine Überholung des Motors erforderlich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top