Motor Ford M2DA

Der 1,0-Liter-Ford-M2DA-Motor bzw. Focus 1.0 EcoBoost wird seit 2012 vom Unternehmen montiert und ist in der dritten Generation des Focus-Modells in all seinen zahlreichen Karosserien verbaut. Ein ähnlicher Motor für den Fiesta wird unter anderen Indizes wie SFJA, SFJB, SFJC oder SFJD platziert.

Die 1.0 EcoBoost-Reihe umfasst auch Verbrennungsmotoren: M1JE und M1DA.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Ford C-Max Mk2 in den Jahren 2012–2019;
  • Ford Focus Mk3 in den Jahren 2012–2018.

Spezifikationen

Produktionsjahre seit 2012
Verschiebung, cm³ 998
Kraftstoffsystem Direkteinspritzung
Leistung, PS 100
Drehmomentabgabe, Nm 170
Zylinderblock gusseisen R3
Kopf blockieren aluminium 12v
Zylinderbohrung, mm 71.9
Kolbenhub, mm 81.9
Komprimierungsverhältnis 10.0
Funktionen nein
Hydraulische heber nein
Timing-Antrieb gürtel
Phasenregler Ti-VCT
Turboaufladung ja
Empfohlenes motoröl 5W-20
Motorölkapazität, liter 4.1
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 5
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Ford Focus 2017)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
5.9
4.2
4.8
Motorlebensdauer, km ~250 000

Nachteile des M2DA-Motors

  • Dieser Motor stellt höchste Ansprüche an die Qualität des Öls, verwenden Sie nur das Original;
  • Das Hauptproblem ist der Bruch der Kühlsystemschläuche und die Überhitzung des Motors;
  • Viele verbiegen den Ventildeckel und die Dichtung beschlägt;
  • Besitzer von Motoren der ersten Produktionsjahre hatten häufig ein Wasserpumpenleck;
  • Es gibt keine hydraulischen Kompensatoren, das Ventilspiel wird durch Austausch der Drückerbecher reguliert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top