Motor Ford SEA

Der 2,5-Liter-Ford-SEA- oder 2,5-Duratec-V6-Motor wurde von 1994 bis 1999 in den USA hergestellt und nur in den ersten beiden Generationen des Mondeo-Modells in seinen Top-Modifikationen verbaut. Um 1999 in die Steuer zu passen, ersetzte das Aggregat den SEB-Motor mit einem Hubraum von knapp 2,5 Litern.

Zur Duratec V6-Reihe gehören auch Verbrennungsmotoren: SGA, LCBD, REBA und MEBA.

Der Motor wurde eingebaut auf:

  • Ford Mondeo Mk1 in den Jahren 1994–1996;
  • Ford Mondeo Mk2 in den Jahren 1996–1999.

Spezifikationen

Produktionsjahre 1994-1999
Verschiebung, cm³ 2544
Kraftstoffsystem verteilte Injektion
Leistung, PS 170
Drehmomentabgabe, Nm 220
Zylinderblock aluminium V6
Kopf blockieren aluminium 24v
Zylinderbohrung, mm 82.4
Kolbenhub, mm 79.5
Komprimierungsverhältnis 9.7
Funktionen nein
Hydraulische heber ja
Timing-Antrieb kette
Phasenregler nein
Turboaufladung nein
Empfohlenes motoröl 5W-30
Motorölkapazität, liter 5.6
Kraftstofftyp benzin
Euro-normen EURO 3
Kraftstoffverbrauch, L/100 km (für Ford Mondeo 1998)
– stadt
— autobahn
– kombiniert
13.6
7.1
9.8
Motorlebensdauer, km ~300 000

Nachteile des Ford SEA-Motors

  • Die Einheiten dieser Serie sind sehr zuverlässig, aber für eine solche Leistung zu gefräßig;
  • Die Hauptprobleme des Motors hängen mit Überhitzung zusammen, normalerweise aufgrund eines Pumpenausfalls;
  • Am zweithäufigsten ist hier der Ausfall der Kraftstoffpumpe;
  • Sie müssen die Kurbelgehäuseentlüftung regelmäßig reinigen, sonst schwitzt der Motor Öl;
  • Steuerkettenspanner und Hydrostößel haben Angst vor schlechter Schmierung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top